Register Anmeldung Kontaktieren sie uns

Capitol oyten

Die ganze Nacht war die Feuerwehr im Einsatz, um den Brand in der Oytener Diskothek "Capitol" zu löschen.


Capitol Oyten

Online: Jetzt

Über

Oyten — Sie kamen, um sich die verbrannten Trümmer ihrer Lieblingsdisco anzugucken. Dann nahmen sich Jana 21 und Ebru 23 ganz fest in den Arm. Der beliebte Tanztempel war Sonntagabend völlig abgebrannt.

Vitia
Was ist mein Alter 19

Views: 6039

submit to reddit

Der Januar — für Partygänger aus dem Landkreis Verden und Bremen ein schwarzer Tag. Doch als die ersten Einsatzkräfte dort ankamen, stand das Gebäude bereits voll in Flammen. Fast Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Oyten und Bassen sowie mehr als ein Dutzend Helfer des DRK Oyten waren stundenlang im Einsatz, um Herr über die Flammen zu werden. Gegen 21 Uhr abends erfolgte die Alarmierung, erst am nächsten Vormittag gegen 11 Uhr sei er zuhause gewesen.

Übrig blieb von dem imposanten Tanztempel am Ende trotz allen Einsatzes nur eine Ruine. Bereits nach wenigen Tagen konnten die Brandermittler die Ursache für den Brand verkünden: technischer Defekt durch einen Wärmestau im Bereich des DJ-Pultes. Der entstandene Schaden wurde auf rund drei Millionen Euro beziffert.

Die ganze Nacht war die Feuerwehr im Einsatz, um den Brand in der Oytener Diskothek "Capitol" zu löschen. Das Gebäude wurde vor fünf Jahren vollkommen zerstört. Der Brand war ein Ereignis, das besonders die jüngeren Menschen der Region bewegte. Mehrere Hunderte von ihnen verfolgten die Löscharbeiten. Davon kann auch Hilko Kor berichten. Als Schaulustiger sei Kor jedoch nicht vor Ort gewesen.

Aber auch die Tage danach kamen immer wieder ehemalige Capitolgänger zu ihrem einstigen Partydomizil. Sogar rote Grablichter wurden dort als Zeichen der Capitol oyten aufgestellt. Diese verschwanden dann im Rahmen einer Rundumerneuerung mit neuem Besitzer hinter rotem Acrylglas. Direkt nach dem Brand sah es dann für kurze Zeit noch nach einem Comeback des "Capitols" an alter Stätte aus. Capitol oyten Problem dabei: Das Grundstück befindet sich im Industriegebiet Oyten-Ost, und nach der inzwischen neu in Kraft getretenen Gesetzeslage sind Diskotheken in Industriegebieten nicht mehr zulässig.

Das alte Capitol genoss Bestandsschutz, ein Neubau wäre nur durch die Ausweisung eines Sondergebietes durch die Oytener Politik möglich gewesen. Ob es auch an diesem Aspekt lag, dass die Betreiber letztlich das Interesse an dem Standort in Oyten verloren, darüber gaben sie damals keine Auskunft.

Die Diskothek "Capitol" sollte es weiter geben, allerdings nicht mehr in Niedersachsen, sondern in Bremen im Kristallpalast im Weserpark.

Etwas mehr als zwei Jahre nach dem Brand feierte das "Capitol" seine Neueröffnung auf Bremer Grund. Doch sollte es sich dabei nur ein kurzes Gastspiel handeln. Nach nur rund eineinhalb Jahren schlossen sich dort bereits wieder die Pforten.

Mehr als 50 Lastwagenladungen wurden damals benötigt, um den Schutt abzutransportieren. Heute befindet sich auf dem Grundstück — passend zu diesem Ende der beliebten Diskothek — ein Abbruchunternehmen.

Sie standen an drei Nachmittagen vor einem Discounter, um Katzen im Tierheim zu unterstützen: Lilly Stork und ihre Zwillingsfreundinnen Finja und Lara Meyerdierks haben ein Herz für Vierbeiner. Der Verbrechen schläft nie. Entsprechend viel war los im Jahre im Landgericht Verden.

Ein Jahresrückblick speziell für die Fälle aus dem Landkreis Diepholz. Wolfgang "Bübel" Gronau ist im Blumenthaler SV sehr engagiert. Wir zeigen die Bilder des Jahres. Es waren buchstäblich schwere Übungen: Wie bewegt man einen 2,5 Tonnen wiegenden Betonklotz vom Fleck?

Nach zwei Monaten Bauzeit stehen in Lilienthals Mitte wieder ein paar mehr Parkplätze zur Verfügung. Ihre erste Regiearbeit für das Niederdeutsche Theater Delmenhorst ist für Nina Arena stark von Corona beeinflusst. Am Wer sich am 1.

Denn die ändert sich zum neuen Jahr in einigen Punkten. Der Kreis Osterholz hofft auf neue Fördermillionen der EU: Zusammen mit Cuxhaven, Stade und Rotenburg hat man sich beim Land als "Moor-Region Elbe-Weser" beworben. Im Fokus steht das Erleben von Artenvielfalt. Lesedauer: 4 Min. Zur Merkliste.

Von Marius Merle. Von Rauch und Flammen umhüllt sind die Buchstaben der Leuchtreklame in der Brandnacht. Christian Butt.

Inhalt auf Twitter teilen Inhalt auf Facebook teilen Im Facebook-Messenger teilen. Inhalt als E-Mail versenden Inhalt per WhatsApp teilen. Lesen Sie auch. Mehr zum Thema. Das könnte Sie auch interessieren.